Don´t let me slip and lose that feeling

Und plötzlich war es Mai. Die vergangenen Wochen waren intensiv. Einige Veränderungen bei meiner Arbeit, einige wunderbare Treffen mit alten FreundInnen, viele Vorträge und Netzwerktreffen, Verabredungen zur Gartenarbeit und auch den ersten Gartenplausch am Lagerfeuer. Und wenn ich mir meine To-Do-List so anschaue, dann schlägt mein Herz gleich etwas schneller. Es wird genug Zeit sein, sage ich zu mir selbst, für alles was wirklich wichtig ist. Und atmen. Und weitermachen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s