Schön und satt

Derzeit blühen Pfingstrosen, Holunder und Rosen in voller Pracht. Beim Spaziergang durch die Nachbarschaft duftet es paradiesisch. Seit die Bienen mich halten, taucht nach einer Zeit des Bewunderns und Schnupperns irgendwann immer der Gedanke auf „Ob da auch gut Nektar zu holen ist?“. Die Schweizer Wanderimker (VSWI) bieten ein gut strukturiertes Informationsblatt (na gut, es sind mehrere Blätter) für alle, die relativ genau wissen möchten, wie viel Nektar und Pollen in welchen Bäumen, Sträuchern und Blumen zu holen ist. Hier geht´s zum Download. Und weil ich letztens bei der Alice in der Schweiz war, kann ich noch ein kleines Geheimnis verraten – ein summendes, brummendes, lebendiges Feld mit Phacelia kann einen durchaus in eine ähnliche Entzückung versetzen, wie die relativ stumme, opulente Schönheit einer Pfingstrose.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s